Fleckenweihnacht in Nellingsheim am 3. Advent, 17.12.2017

© Anita Hermann

© Anita Hermann

Das schwäbische „Krippenspiel durchs Dorf“ startete bei der Kirche in Nellingsheim.

Begleitet vom Musikverein machten sich alle mit Maria und Josef auf den Weg. Nach dem ersten Halt beim schimpfenden Wirt kamen die Herbergssuchenden zu einer liebenswürdigen Bäuerin. Diese bot Maria und Josef ihren Stall an – beim Bürgerhaus.
Auf dem Weg dorthin kamen sie am Lagerfeuer der Hirten und ihrer Schafherde vorbei und auch zwei Engel überbrachten ihre frohe Botschaft.
Auf den Weg gemacht hatten sich auch die drei heiligen Könige.
Im stalltauglichen Lagerraum des Bürgerhauses fanden dann alle Maria und Josef in ihrer Herberge.

 

Danach gab es Punsch, Waffeln, Glühwein und Gebäck.

 

Ein großes Dankeschön den zahlreichen Helfern, dem Musikverein und den Darstellen, die unter der Regie von Frau Anita Hermann auch in diesem Jahr wieder die traditionelle schwäbische „Fleckenweihnacht“ ermöglichten!

 

Und ein besonderer Dank für die Spenden. Der Erlös von 322 € kommt „KIKE - Hilfe für Kinder krebskranker Eltern“ zugute.

Herzlichen Dank!