Krippenspiele der Kinderkirchen in Wolfenhausen und Nellingsheim

Krippenspiel der Kinderkirche in Nellingsheim am 2. Weihnachtsfeiertag

Kinderkirche Nellingsheim

"Gute Nachrichten aus Bethlehem"

Kaum zu glauben, aber Fernseh-Reporterin Sophie konnte exklusiv ins Jahr Null nach Bethlehem schalten. Begleitet von ihrem Kameramann schilderte die Reporterin die dramatische Lage vor Ort und die Herbergssuche von Josef und Maria. Auch als die Engel erschienen und den Hirten die frohe Botschaft verkündeten, war das TV-Team dabei. Immer wieder wurden die Zuschauer durch die Erkennungsmelodie der Tagesschau zur Liveübertragung nach Bethlehem geleitet. Fast sprachlos war die Berichterstatterin, als sie sah, wie die Engel und die Hirten sich gemeinsam auf den Weg machten. Denn die Schafhüter nahmen ihr letztes Hab und Gut mit und machten sich auf einen ungewissen Weg, um das neugeborene Kind in einer Höhle oder in einem Stall zu finden. Da wollte die Reporterin natürlich live dabei. Allerdings trafen die Hirten als erste in Bethlehems Stall ein. Maria und Josef waren sehr erstaunt, als die Besucher das Neugeborene als ihren Heiland anbeteten und ihm Geschenke brachten. Zwischenzeitlich traten auch die Engel zur Krippe. Dieses friedliche Bild wurde jäh durch die Tagesschau-Melodie unterbrochen und Reporterin Sophie – war wieder live auf Sendung: „Am Ort des Geschehens, in Bethlehem. Unglaublich, welche Chance für die kommenden Jahrtausende! Wir sind am Beginn einer sehr spannenden Geschichte!“

Krippenspiel der Kinderkirche in Wolfenhausen an Heilig Abend

Ratz und Fatz, die rasenden Reporter haben uns in diesem Jahr von einem außergewöhnlichen Ereignis aus Bethlehem berichtet und uns so die Weihnachtsgeschichte einmal anders näher gebracht.