Krippenspiele der Kinderkirchen in Wolfenhausen und Nellingsheim

Krippenspiel der Kinderkirche in Nellingsheim am 2. Weihnachtsfeiertag

Beinahe wären die Hlg. drei Könige ohne Geschenke angekommen, denn zwei Räuber hatten den reichen Herren aufgelauert und wollten Sie überfallen. Doch Engel haben sie davon abgehalten.

So haben sich die Räuber, statt die Hlg. drei Könige zu überfallen, mit ihnen auf den Weg zur Krippe gemacht. Auch Hirten waren schon in den Stall angekommen, in dem Maria und Josef ihr Kind zur Welt gebracht hatten.

Krippenspiel der Kinderkirche in Wolfenhausen an Heilig Abend

Kinderkirche Wolfenhausen

"Unter dem Sternenhimmel"

Mit einem Tanz der Sternenkinder begann das Krippenspiel.
Zu ihnen gesellte sich auch ein Schweifstern.
Weil er von den anderen für etwas Besonderes gehalten wird, macht er sich auf die Reise zur Erde.

Dort trifft er einen Bettler, dem er einen seiner goldenen Zacken schenkt.
Auch einem weinenden Mädchen, das keine Freunde hat, schenkt er einen seiner Zacken.

Danach kehrt er wieder in den Himmel zurück und bleibt genau über einem ärmlichen Stall stehen.
Dort haben Maria und Josef gerade ihr Kind Jesus zur Welt gebracht.
Auch Hirten und Sterndeuter machen sich auf den Weg zur Krippe.

Weil der Schweifstern auch den anderen Sternenkinder das Wunder dieser Nacht zeigen will, ruft er sie zu sich her. Gemeinsam erleuchten sie den Stall.